Kiezrecorder – Audiowerkstatt

In einem zweiwöchigen Medienworkshop entwickeln junge erwachsene Geflüchtete einen Hörspaziergang durch Lichtenberg, den Kiez, in dem sie derzeit leben. Sie interviewen den Lehrer aus der Willkommensklasse, die Leiterin der Flüchtlingsunterkunft, Spaziergänger im Park und andere für sie interessante Menschen aus ihrer Nachbarschaft. Außerdem erzählen sie in Interviews von ihren eigenen Eindrücken der neuen Nachbarschaft. Aus Gesprächen und eigenen Beschreibungen entwickeln die Teilnehmenden kleine Hörreportagen, die sie zu einem Hörspaziergang durch ihren Kiez verknüpfen.

Die öffentliche Premiere fand am Samstag, den 29. September 2018 um 17 Uhr im Jugendklub Tube statt.

Das Projekt Audiowerkstatt wird unterstützt durch das Programm „MeinLand – Zeit für Zukunft – Bündnisse für Bildung“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung. Das Projekt wird umgesetzt von einem Bündnis aus den Berliner Einrichtungen Expedition Metropolis e.V., Knüpfwerk e.V. und SozDia Berlin GmbH. Das Bündnis ermöglicht jungen geflüchteten Erwachsenen, sich auf mediale und ästhetische Weise mit dem Ort auseinanderzusetzen, wo sie heute leben und plant auch für die nächsten Jahre weitere Projekte in Lichtenberg.

Konzept und Realisation: Julia Illmer und Massimo Maio

Mehr Information: http://expedition-metropolis.de/Projekt/581893026

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close