Speak up!

„Speak up!“ ist ein Projekt, entwickelt von Anis Hamdoun und Hanna Nordqvist, das Werkzeuge aus Theaterpädagogik, Stimmtechnik und Körperarbeit mit Methoden des kreativen Schreiben verbinden will – mit dem Ziel, Jugendliche zu ermutigen ihre eigenen persönlichen Ausdruck zu entwickeln und zu stärken.

Es geht von der Überzeugung aus, dass jeder Mensch lernen kann, kraftvoller und klarer zu sprechen und von sich selbst zu erzählen. Es gibt einige generelle Methoden und Techniken, wie man lauter und klarer sprechen kann und welche Worte und Formulierungen zu bestimmten Kontexten passen.
Wir finden, dass es aber meistens nicht um universelle Lösungen geht, die für alle gelten, sondern eher darum, den einzelnen Mensch zu ermutigen, der Kraft des eigenen, individuellen Ausdrucks zu vertrauen. Den Mut zu haben für sich einzustehen, und die eigenen Bedürfnisse und Wünsche auszusprechen.

Wir wollen durch dieses Projekt Jugendlichen die Möglichkeit geben, genau das in einer Gruppe zu üben: Für sich ein- zustehen und gleichzeitig in Kontakt mit den anderen zu bleiben – kommunizieren, teilen, austauschen, ausprobieren…

In mehrtägigen Workshops mit Gruppen von Jugendlichen wird in unterschiedlichen Weise rund um das Thema Wünsche und Visionen gearbeitet. Die Teilnehmenden erforschen durch Schreib- und Dialogübungen ihre eigenen Visionen und Wünsche für das Leben jetzt und in der Zukunft. Sie schreiben im Verlauf des Workshops kürzere und längere Texte darüber, den sie durch Reflexion und Austausch in der Gruppe weiterentwickeln. Und sie untersuchen durch Stimm-, Bewegungs- und Darstellungsübungen, wie sie das, was sie durch den Text kommunizieren wollen auch über gesprochene Sprache und körperlichen Ausdruck vor anderen vermitteln können.

Ganz konkret wollen wir durch den Workshops einen Raum kreieren, in dem die Teilnehmer mit Sprache und Ausdruck spielen und experimentieren können – sowohl freier für sich durch das Schreiben, als auch angeleitet als Teil der Gruppe.

Geplant sind elf fünftägige Schreib- und Darstellungsworkshops, zwischen Juli 2018 und November 2020. Die Texte die während der Workshops entwickelt werden, sowie weitere Reflexionen, die in dieser Zeit entstehen, werden in Absprache mit den Teilnehmenden hier auf der Webseite und in Form einer öffentlichen Ausstellung oder Präsentationen am Ende jedes Jahr vorgestellt.

 

Das Projekt Speak up! wird unterstützt durch das Programm MeinLand – Zeit für Zukunft der Türkischen Gemeinde in Deutschland im Rahmen des Bundesprogramms Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Für Umsetzung und Organisation des Projektes stehen Knüpfwerk e.V., Karame e.V. und Give Something Back to Berlin e.V.

 

Blog/Dokumentation/Texte

 

 

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close